Vereinsgeschichte

Die Vorarbeiten für das Projekt „Augsburg Storm“ begannen im Jahr 2010. Ziel war es eine Alternative zu den umliegenden Footballprogrammen zu bieten und sich in Footballbayern zu etablieren.

Nach mehreren Jahren der Vorbereitung und der Bürokratie konnte letztendlich, nach Beantragung der Aufnahme des Vereins in den BLSV sowie den Fachverband AFVBy, im Sommer 2013 der Trainingsbetrieb aufgenommen werden.

Seit Januar 2014 ist der Verein offiziell Mitglied beim AFVBy und somit berechtigt Freundschaftsspiele auszutragen und andere Vereinsaktivitäten innerhalb der Verbandsbestimmungen durchzuführen.

Ein weiteres Jahr später konnte der AFC Augsburg Storm nun schließlich in den Ligabetrieb einsteigen und stand im Jahr 2015 das erste Mal in der Aufbauliga Bayern auf dem Feld. Zuvor gab es für die Jungs vom Storm einen ersten Härtetest, indem man sich zu einem gemeinsamen Scrimmage mit dem X-PRESS aus Landsberg traf. Für viele der Spieler des Storms war es das erste Mal, dass sie auf eine andere Mannschaft trafen.

Nach einem sportlich eher suboptimalen Einstieg in den Spielbetrieb und einem vorzeitigen Saisonende für den Storm, entschloss man sich intern zu einer Neuausrichtung des Vereins. So wurden 2016 neue Vorstandsmitglieder gewählt und auch das Umfeld des Vereins änderte sich. Seit dem Sommertraining 2016 hat der Verein bei der SpVgg Bärenkeller im Wildtaubenweg 13 ein neues zu Hause gefunden. Zudem konnte durch viele neue Mitglieder und auch neue Coaches eine Mannschaft geformt werden die im Jahr 2016 erneut und gestärkt den Ligabetrieb in der Aufbauliga Bayern antreten konnte.

So ist das Team bereit mit einem neuen Konzept und mit hoffentlich vielen weiteren neuen Mitgliedern weiter an der Vereinsgeschichte zu arbeiten.